Abmahnung Rasch RAe

Aktuell wird durch die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte im Auftrag der EMI Music GmbH die Verletzung von Urheberrechten durch unerlaubtes Filesharing des Musikalbums „Walking On A Dream“ der Gruppe „Empire Of The Sun“ abgemahnt.

Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wird die Zahlung eines Vergleichsbetrages für Anwaltskosten und Schadensersatzansprüche in Höhe von 1.200 € verlangt.

Festzustellen ist zunächst, dass die beigefügte vorformulierte Unterlassungserklärung zu weit gefasst ist, denn sie umfasst das gesamte „geschützte Musikrepertoire der Unterlassungsgläubigerin“. Wegen der langfristigen Bindung an eine Unterlassungserklärung ist daher die Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung, die sich nur auf das betreffende Werk bezieht, zu empfehlen.

Zur modifizierten Unterlassungserklärung finden Sie sowohl auf dieser Website als auch im Internet weitere Hinweise.

Darüber hinaus ist hinsichtlich des Vergleichsbetrages zu berücksichtigen, dass u.U. Einwände sowohl gegen die Höhe der Anwaltsgebühren als auch die Höhe der Schadensersatzforderung geltend gemacht werden können, zumal sich aus dem Abmahnschreiben kaum Anhaltspunkte ergeben, auf welcher Grundlage dieser Vergleichsbetrag ermittelt wurde.

Nicht zuletzt weist dieser konkrete Fall eine Besonderheit auf: Die Abmahnung ist aktuell – das Musikalbum ist es nicht. Obwohl die Gerichte das Merkmal des „gewerblichen Ausmaßes“ bei Urheberrechtsverletzungen unterschiedlich beurteilen, ergibt sich hier ein weiterer Ansatzpunkt für eine gezielte Verteidigungsstrategie.

Daher ist es ratsam, sich bei einer Abmahnung anwaltlich beraten zu lassen. Ich berate und vertrete Sie bundesweit.

Sie können gern unverbindlich Kontakt zu meiner Kanzlei aufnehmen.

Weitere Beiträge